Grünes Wachstum zerstört die Umwelt

Grünes Wachstum als Riesenlüge und Energieverschwendung – bessere und günstigere Produktion und Verteilung von Energie ist der Traum jeder Volkswirtschaft – und der Schlüssel ihrer Entwicklung. Doch das Phantasiegebilde vom grünen Wachstum erinnert eher an den „Wachturm“ als an Wachstum.

 

Globale Erwärmung

Wann kommt endlich die Globale Erwärmung? Schließlich ist es jetzt Winter in Deutschland – wertvolle und teuere Rohstoffe werden zum Heizen verschwendet. Aber anstatt mit der Hoffnung auf ressourcenschonendere Zeiten dem Klimawandel freudvoll entgegen zu fiebern, wird dies durch eine CO2-reduzierende Klima-Politik immer weiter hinausgezögert.

 

Kaminofen Pellets

Das ist CO2-Kultur in Reinstform: Kochen mit einem Lagerfeuer, was sonst sollte man mit einen Kaminofen machen? Und es wird im Kaminofen nur soviel Kohlendioxid frei, wie in dem Holz, das zum Verbrennen genutzt wird, gebunden ist. Der Wirkungsgrad eines Kaminofen ist zwar, was das Heizen betrifft, nicht so sonderlich gut, dafür ist das Brennmaterial aber umso kostengünstiger. Es steht quasi überall rum, insbesondere im Urwald, weshalb sich gerade der Einsatz eines Kaminofens in den noch bewaldeten Anteilen der dritten Welt lohnt.

 

Biosprit vernichtet Menschenleben

Statt sich den Magen füllen zu können müssen nun die Ärmsten der Armen hungern, um den reichen Industrieländern den Öltank voll zu machen. Es ist ein unglaublicher Skandal, dass damit eine weltweite Hungerkrise ausgelöst wird und fast unausweichlich, dass es, wie z.B. in Haiti vorige Woche, zu tagelangen Unruhen bis hin zum Sturz der Regierung […]

 

Regentanz

Viele Länder haben ihn, die meisten kennen ihn und wenige bilden sogar darin aus: der Regentanz! Ein wichtiges Element des sozialen und kulturellen Lebens in vielen Staaten und Regionen unserer Erde, nun wohl bald auch überlebenswichtig bei uns in Deutschland.

 

Methan Gas

Ist das Gas Methan ein Ozonkiller? Man sieht es nicht und man riecht es nicht, es hält sich etwa 12 Jahre in der Atmosphäre und kann sich in der ganzen Erdatmosphäre gleichmäßig verteilen.
Vor dem Gas Methan steht in der Rangliste der wichtigsten Treibhausgase nur noch Kohlendioxid.
Aber woher kommt dieses für das Weltklima so gefährliche Gas? Zu ca. 25 Prozent ist es natürlichen Ursprungs, denn es entsteht in Feuchtgebieten, wie dem tropischen Regenwald und Moorgebieten. Eigentlich überall dort, wo es zu Zersetzungsprozessen unter Luftabschluss kommt. So auch in Rindermägen. Ein hoher Anteil des in der Atmosphäre vorhandenen Methangases wird also auch durch Massentierhaltung erzeugt, weiterhin durch das Betreiben von Mülldeponien, durch Abwasser oder Biomassen-Verbrennung und auch in Reisfeldern. Die Entstehung der verbleibenden 75 Prozent Methangas wird demnach vom Menschen gesteuert.