Solarenergie in Deutschland

So funktioniert Solarenenergie in Deutschland. Zumindest was die Wahrnehmung betrifft... Physikalisch mag das ja etwas anders sein, aber Wunschdenken regiert nun mal unsere Ökopolitik. Aus diesem Grunde hier meine sechs Thesen zur Solarenergie in Deutschland.
Solarenergie in Deutschland

Solarenergie in Deutschland

Zeichner: Roger Schmidt
veröffentlicht am: 22. August 2010
Homepage: www.karikatur-cartoon.de


Wie kann Deutschland seine Energieversorgung gewährleisten und eine sicher, saubere und vor allem bezahlbare Energie bereitstellen?

1. Solarenergie muss bezahlbar bleiben

Solarenergie ist nur nutzbar, wenn die Sonne scheint. Die Sonne ist nichts anderes als ein riesiges Kraftwerk. Und wenn Wolken am Himmel aufziehen, geht der Wirkungsgrad der Solarzellen in den Keller. Aus diesem Grunde muss der Eintrag von Wasser in die Atmosphäre unterbunden werden. Flüsse und Seen müssen trockengelegt werden, damit auch morgen noch kraftvoll die Sonne scheinen kann.

2. Sicherung der Arbeitsplätze durch Solarenergie

Solarenenergie sichert in Deutschland Arbeitsplätze. Nur eine starke Bürokratie sorgt für eine vernünftige Infrastruktur. Beamte können Formulare für die durchschnittliche Nutzung der Sonne entwerfen, versenden und auswerten. Oder Richtlinien für den Wolkenbehang am Himmel herausgeben. Eine Sonnensteuer würde ungeahnte Steuern in die gebeutelte Staatskasse bringen.

3. Den Klimawandel aufhalten

Der Klimawandel kommt so sicher wie das Amen in der Kirche. Da aber niemand mehr in die Kirche geht, gibt’s auch keine Amen. Damit wäre der Klimawandel gestoppt. Aber es ist nicht so einfach. Engel leben bekanntlich auf Wolken und die Solarenergie kann diese wiederum nicht gebrauchen. Hier müssen sozialverträgliche Umsiedlungen der Engel, am besten ins Unterirdische…, vertraglich ausgehandelt werden. Ein echter Klimaschutz ist nur mit Solarenergie erreichbar – dass muss auch deren Chef akzeptieren!

4. CO2-Produzenten verbieten

Die Quelle aller erneuerbaren Energien ist die Sonne. Düsteres CO2 verdunkelt dagegen den geistigen Himmel. Experten sind sich einig, dass schon morgen die Solarenergie in Deutschland flächendeckend die Energieversorgung gewährleisten kann. Es müssen nur genügend Verbraucher abgeschaltet werden.

5. Erdrotation abschaffen

Die Sonne scheint bekanntlich nur tagsüber. Eine bessere Ausnutzung der Solarenergie wäre zu erreichen, wenn die Erdrotation abgeschafft würde. Eine permanente Bestrahlung mit Solarenergie würde die Nutzungsdauer der Sonne in Deutschland auf 24 Stunden erweitern.

6. Jeden Quadratmeter nutzen

Eine optimale Nutzung der Solarenergie wäre in Deutschland erreicht, wenn es gelänge, jeden Quadratmeter mit Solarzellen zu bestücken. Dann würde nicht ein einziges Photon mehr ungenutzt auf die Erde strahlen. Wir könnten unterhalb der Solaranlagen z.B. Gartenhäuser voller Tomaten mit vierundzwanzigstündig mit Energiesparlampen bestrahlen und so ökologisch korrekte Früchte ernten. Selbstverständlich gäbe es hierfür aufgrund des niedrigern Energieverbrauches von Energiesparlampen Zuschüsse der EU.

<< Vegetarischer Burger beeinflusst Nachhaltigkeit             Klimaschutz-Konferenz Kopenhagen >>

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.