Angela Merkel ist Honeckers Vermächtnis

Angela Merkel hat nicht verstanden, was viele Menschen von ihrer Politik halten.
Angela Merkel ist Honeckers Vermächtnis

Angela Merkel ist Honeckers Vermächtnis

Zeichner: Roger Schmidt
veröffentlicht am: 20. Juni 2018
Homepage: www.karikatur-cartoon.de


Bei einer Gedenkstunde des Deutschen Historischen Museums hielt Bundeskanzlerin Angela Merkel eine Rede zum Thema Flucht und Vertreibung. Sie wünschte sich mehr Empathie von denen, die hier schon lange leben: „Die allermeisten Fliehenden sind Opfer.“ 2015 kamen viele Menschen. 80% davon junge, wehrfähige Männer aus dem Nahen Osten, Afghanistan, Irak und Iran. Opfer für Merkel, damit sie ihr Narrativ über sich erhalten kann.
„Diejenigen, die im Jahr 2015 die Grenzen geöffnet haben, haben es verschuldet, dass es heute Grenzkontrollen gibt und die Situation vielleicht noch schlimmer wird“. [Österreichs Kanzler Sebastian Kurz am 20.6.2018]

<< Präsidentschaftswahl in der Türkei 2018             EU-Außenbeauftrage Frederica Mogherini >>

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.