Merkel und Seehofer im Asylstreit

Merkel sucht die europäische Lösung im Asylstreit und Seehofer sieht den Untergang der CSU.
Merkel und Seehofer im Asylstreit

Merkel und Seehofer im Asylstreit

Zeichner: Roger Schmidt
veröffentlicht am: 14. Juni 2018
Homepage: www.karikatur-cartoon.de
Stichworte: ,,,,

Robin Alexander von der Welt berichtete, dass ein erfahrener CSU-MdB einen CDU-MdB anfuhr: “Ihr spinnt doch. Der Merkel ist das deutsche Volk doch egal, der Merkel sind die Abgeordneten egal. Und ihr lasst Euch erzählen, sie sei die letzte Super-Europäerin.“ Das wird wohl stimmen, Merkel sprach parallel auf dem Integrationsgipfel mit Fr. Ataman von den „Neuen deutschen Organisationen“, einer Organistation, die mit „Kultur“ ein deutlichliche Problem hat mal wieder nicht von Deutschen, sondern „Wir dürfen nicht diejenigen, die schon sehr lange hier leben, aus dem Blick verlieren“ und „wir müssen diejenigen, die vor Kürzerem zu uns gekommen sind, in den Blick nehmen“.

Außer kosmetischen Lösungen wie uns die Vorgehensweise beim Bamf zeigt, gibt es kein Konzept. Merkel sagte, sie brauche noch einmal zwei Wochen Zeit um eine europäische Lösung herbeizuführen. Dabei hatte sie schon drei Jahre Zeit. Vermute, Merkel braucht noch zwei Wochen Zeit, um gegen Seehofer zu intrigieren. Jetzt, nach dem Bamf-Skandal und dem Mord an der 14-jährigen Suzanna, beides Folgen ihrer Politik, muss sie schleunigst ausgewechselt werden.

<< Merkels Einwanderungspolitik             Merkels weiße Weste >>

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.