Brustvergrößerung mit dem richtigen Brustimplantat

Brustoperation mit Brustimplantat – auf die Füllung kommt es an!

Abhängig von der Geschlechtsbestimmung wird die Brustoperation als Komplettpaket oder Teilfüllungen anboten. Bei beiden Methoden kommt es auf die Füllung an. So wie es eben Berliner mit Marmelade oder Pflaumenmus gibt. Und zu Sylvester sogar mit Senf. Frau fragt am besten den Ehemann, sofern vorhanden, welche Geschmacksnote er bevorzugt. Füllungen für Brustimplantate für den Mann sind schon schwieriger abzustimmen. Am ehesten kommt hier noch Bier in Frage. Der Kenner wird dies eher ablehnen, da warmes Bier für diesen ein NoGo ist, vielleicht empfiehlt sich hier eher der Einsatz von Punsch.

*EU-Stresstest für Brustimplantate*

Atombusen sind in Deutschland nicht mehr genehmigungsfähig. Genügen französische Brustimplantate noch dem deutschen Sicherheitsbedürfnis, oder sollten diese besser abgeschaltet werden? Noch in Betrieb befindliche müssen nach der 13. Atomnovelle den Leistungsbetrieb bis spätestens 2020 einstellen. Auf die Wiederaufbereitung abgenutzter Atombusen wird hier nicht eingegangen.

*Knetfähigkeit*

Das Brustimplantat muss eine griffige Konsistenz aufweisen, damit die jahrzehntelange Be-anspruchung nicht von der Schwerkraft vorzeitig beendet wird.

*Dichtheitsprüfung*

Undichte Stellen können Pfeiftöne verursachen. Dies führt eventuell zu Irritationen, da eine Verwechslung mit männlichen Artgenossen möglich ist.

*Brustimplantate der Zukunft*

Die Brust der Zukunft sollte einen variablen Inhalt haben. So könnte zum Beispiel erreicht werden, dass während der Stillzeit die Milchbefüllung unabhängig von der Nahrungsaufnahme erfolgt.