Cartoons über Tiere. Gerade in diesem Genre sind unerklärliche Verhaltensweisen und merkwürdige Tiere zu beobachten.
Das Reich der Tiere umfasst ungefähr 1,4 Millionen Arten. Und alle unterscheiden sich mal mehr, mal weniger. Einige kommen sogar recht nahe an den Menschen. Zumindest im Cartoon… Und hier hat die Evolution noch kein Ende gefunden. Ständig entstehen, wie auf dieser Sammlung merkwürdiger Tiere neue Arten.
Einer der beliebtesten Bereiche ist die Fortpfanzung. Seltsamer Weise, sind die diesbezüglichen Suchabfragen in den Abendstunden immer höher…
Die hier entstandenen Bilder zeigen Tiere aller Alters- und Entwicklungsstufen, vom Ei bis zum Altvogel.

Tiere & Tierisches

Tiere & Tierisches – 2013 © Roger Schmidt

 

Sicherlich ist der Beitrag dieser Seite, was die Kenntnisse über Tiere betrifft, nur ein Tropfen auf dem heißen Stein. Der gewöhnliche Stadmensch kennt im Allgemeinen nur noch Amsel und Taube. Und einen Hering in einem Schwarm Heringe zu erkennen, fällt vielen sehr schwer. Dabei ist die Stadt ein Lebensraum für eine Vielzahl von Tieren, die teils in unwirtschaftlichen Spalten diverser Hinterhöfe zwischen Müllhalde und Schutt sich eines angenehmen Lebens erfreuen.
Glücklicherweise bleibt die Tierwelt nicht auf dem Stand von heute und entwickelt sich weiter. Gute Überlebenschancen haben Tiere, die sich dem Stadtleben anpassen können, wie zum Beispiel der Nachtschwärmer. Auch Ratten erfreuen sich einer außerordentlich wachsenden Population, sodass der Artenschutz für diese Rasse wohl in kürze eingestellt werden kann. Man wird sich hier wohl bald Gedanken über die soziale Integration in unsere Gesellschaft machen müssen.
Wer sich mit Tieren, Pflanzen und allzu Vermenschlichtes beschäftigt, kommt an dem Naturschutz nicht vorbei. Ohne saubere, achtspurige Autobahnen und mit unverseuchter und reiner Luft belüftete Einkaufszentren geht es nicht. Hier ist Naturschutz auch immer Artenschutz.

Übersicht Cartoons:

Die Perlen Sau

Die Perlen Sau

„Perlen vor die Säue werfen“ – ein beliebtes Sprichwort, dass gerne verwendet wird, wenn wertvolle Dinge an eine oder mehrere Personen verschwendet werden.

Postet in | Kommentar


Schweine auf der Ausstellung

Schweine auf der Ausstellung

Dürfen Schweine eine Döner-Ausstellung besuchen?

Postet in | Kommentar


Pferdebilder

Pferdebilder

Postet in | Kommentar


Huhn

Huhn

Die Vogelgrippe greift dem Huhn nach den letzten Federn. Da muss zu harten Gegenmaßnahmen gegriffen werden.

Postet in | Kommentar


Vogelseuche

Vogelseuche

Die Vogelseuche und ihre Auswirkungen werden wohl noch etwas länger andauern. Hat schon jemand gehört, ob der Verkauf von Daunenfedern ins Stocken gekommen ist?

Postet in | Kommentar


Frosch

Frosch

Zur Zeit ist noch nicht geklärt, ob der Frosch an Vogelgrippe erkranken kann. Obwohl ein potentielles Risiko besteht. Schließlich kommt der Frosch intensiv mit den Schleimhäuten verschiedener Vogelarten in Berührung. Wissenschaftler suchen derzeit verzweifelt nach überlebenden Exemplaren…

Postet in | Kommentar


Wüstenspringmaus

Wüstenspringmaus

Postet in | Kommentar


Elefant

Elefant

Elefanten sitzen nicht nur im Glashaus.

Postet in | Kommentar


Prärietaschenratte

Prärietaschenratte

Lieblingsbeschäftigung der Prärietaschenratte: Graben.

Postet in | Kommentar


Altaipfeifhase

Altaipfeifhase

Der Altaipfeifhase pfeift und verpisst sich…

Postet in | Kommentar


Gürteltier

Gürteltier

Das Gürteltier, ursprünglich eine gentechnische Schöpfung eines Modehauses, ist heute aufgrund der hohen Bejagung durch übergewichtige Hosenträger vom Aussterben bedroht.

Postet in | Kommentar


Rabe

Rabe

Eine Schnecke kriecht im Winter den Kirschbaum hoch. Fragt der Rabe, der oben sitzt: „Was willst du denn da oben?“ „Kirschen essen“, antwortet die Schnecke. „Aber es gibt doch um diese Jahreszeit gar keine Kirschen“, sagt der Rabe. Darauf antwortet die Schnecke: „Wenn ich oben bin, dann schon!“

Postet in | Kommentar


Bär

Bär

Für Bären gibt es natürlich noch eine schnellere Art der Entfernung von Körperbehaarung: sich das Fell über die Ohren ziehen lassen. Diese Prozedur wird allerdings von vielen Bären als schmerzhaft empfunden und daher abgelehnt

Postet in | Kommentar


Schweinswal

Schweinswal

Eine Walunterart, die sich zu häufig daneben benommen hat.

Postet in | Kommentar


Erziehung

Erziehung

Der Frust in der Erziehung. Die meisten Probleme sind aber nur einer anderen Priorität geschuldet.

Postet in | 3 Comments


Gans

Gans

„Es kann nur einen geben!“.

Postet in | Kommentar


Fuchs

Fuchs

Auch der Fuchs muss sich heute Gedanken darüber machen, was auf seinem Speiseplan steht. Das Geflügel wird zwar ordentlich mit Antibiotika voll gepumpt, das hilft aber nicht gegen die Vogelgrippe. Vielleicht aber gegen den Fuchsbandwurm.

Postet in | Kommentar


Seepferd

Seepferd

Die größeren Exemplare unter den Seepferden haben mitunter Probleme.

Postet in | Kommentar


Biber

Biber

Hobbies: Nagen, Nagen, Nagen,…

Postet in | Kommentar


Meerechse

Meerechse

Lebt als einzige Echse wirklich im Meer.

Postet in | Kommentar


Tintenfisch

Tintenfisch

Postet in | Kommentar


Maus

Maus

Mäuseburg für eine Sammlung von Drei-Käse-Hoch’s

Postet in | Kommentar


Eule

Eule

Postet in | Kommentar


1

 

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.