Können Witze reifen wie ein guter Wein? Desto älter desto besser? Für einen guten Witz ist es bestimmt nicht von Vorteil, wenn dieser über einen längeren Zeitraum von einer Flasche geistig gelagert wurde. Um so besser, wenn im Internetzeitalter, jeder seine Witze Sammlung zum Besten geben kann. Vielleicht noch mit der Jahreszahl versehen, damit wir ehrfürchtig erschaudern können – und schnell wegklicken…

Witze

Cartoons 2013 © Roger Schmidt

 

Gute Witze wollen wie ein Weißwein früh genossen werden. Und wenn man sie schon lagert, dann eher die kleinen Gemeinen, Fiesen… Und besser erzählen lassen von kleinen als von großen Flaschen. Witze sind nun mal so angelegt, dass sie möglichst rasch nach dem Erscheinen genossen werden wollen.

Brauchen Witze Licht? Schwer zu beantworten. Erhellt man einen zu sehr, ist die Pointe schnell verbrannt. Und bleibt ein Witz zu dunkel, tastet man sich mühsamen Erklärungen folgend an die Pointe, ist diese ganz schnell vertrocknet.

Aber es nun mal eine Tatsache, dass von zehn Witzen neun schlecht sind. Am Besten wäre es, die neun schlechten weg zu lassen und sich nur auf den einen guten zu konzentrieren.

8 thoughts on “Witze

  1. Moin Roger,

    es gibt auch Witze, die sich einem erst nach längerer Zeit aufschließen.
    So, wie manche Gedichte von Morgenstern.

    Zum Bleistift :

    Da fällt ein jemand vom H0chhaus – 200 Stockwerke. nach der halben Strecke sagt er zu sich : bis jetzt ging’s doch prima…

    Auf dem Schulhof gehört, hahaha.

    Hat aber auch eine philosophische Dimension eine existentielle…

    Gruß aus/von Kreta !

    Ekkehard

  2. Beim Psychologen:

    Psychologe: Na, … wie geht es ihnen ?

    Patient: Herr Doktor, ich habe ein schon lang andauerndes Problem. Ich kann nur den Menschen wirklich
    vertrauen, die einen klaren Verstand besitzen.

    Psychologe: Mein Lieber, kein Mensch will klaren Verstand, alle wollen nur Geld.
    Also vertrauen sie denen die Geld besitzen.
    Einen guten Tag und … meine Rechnung wird sie in den nächsten Tagen erreichen.

  3. Sorry !

    Noch ein Schmähgedicht

    Deutschland, einst das Land der Dichter und Denker,
    dann erschien Jan Böhmermann, als sein Henker.

    So machte diese kleine Fernsehratte aus Satire reine Kacke,
    auch wenn es bis zu Himmel stinkt, egal wenn nur die Quote stimmt.

    Wer hierzulande nicht´s gescheites lernt, hat auch nicht sonderlich zu beißen
    und muss sich qualvoll durch die Medien scheißen.

    Als Star für Kot und Pisse reißt Böhmermann für`s Volke Witze
    und wer da lacht, wird aufgeschrieben und später aus dem Land getrieben.

    In der Wildnis ganz allein, wird sich dann zeigen, wer darf sein !
    So seid gewarnt ihr lieben Leute, Jan Böhmermann verhetzt die Meute.

  4. Die kulturgesellschaftliche Wichtigkeit des Arsches

    Nur ein Arsch kann ein guter Chef sein, damit das Herdentier nicht das Ziel aus dem Sinn verliert.
    Das ist schon seit alters her so in uns implantiert, weil allein der Arsch alle Führungsqualitäten besitzt:

    – die visuellen,
    – die akustischen,
    – die olfaktorischen,
    – die taktilen
    – und nicht zuletzt die gustatorischen im persönlichen Angebot.

    • Allein der Mitarbeiter kriecht hinein und entnimmt Geschmacksproben. Wer in diesem letzten aller Muskel keinen Widerstand erzeugen will, nimmt Vaseline. Das nennt man dann Political Correctness.

  5. Die erkennbaren Gefahren unserer kulturgesellschaftlich geprägten Denkakustik sind all gegenwärtig !

    So neigt ein reiner Akademiker dazu, einen für ihn viel zu schweren Stein dennoch zu heben und fortzutragen, indem er das Schwere einfach liegen lässt und nur den Stein mitnimmt.

  6. Mal kein Witz 🙂

    Die Wahrheit ist eine individuelle Wirklichkeitsbetrachtung, welche immer nur aus einer individuellphilosophisch ordnenden, physikalisch fragmental begründbaren Wahrnehmung bestehen kann.

  7. Mein Gott sind die Witze hier schon alt 😉

    Na dann, mal einen aus der Zukunft 🙂

    Psychologie im Fadenkreuz +
    2050 Treffen sich ein Mindcontroller und ein Bäcker auf der Straße.
    Da sagt der Mindcontroller zum Bäcker: “ Du ich habe jetzt einen vollständigen Elefantenfick als Impulsdiagram auf Festplatte. Willste das mal sehen ? “
    Darauf fragt der Bäcker: “ Hast`e auch ein solches Diagram vor Dir selbst ? “
    Der Mindcontroller: “ Nö, wie kommst`e denn darauf, bist`e pervers veranlagt ? “

    Der Bäcker: “ Ich ganz bestimmt nicht. Aber wenn Du nichts zum vergleichen hast, wozu ist das dann gut ? „

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.